Experten

Finden Sie Experten für Ihre Anliegen...

Katharina Sophia Schultz (KATHA), 1965

Extravagante, zeitgenössische Künstlerin, Agente Provocatrice (Dubai, Berlin, Hamburg)



Studium an der Hochschule für Bildenden Künste in Dresden unter Prof. Gerhard Kettner. Mitglied des Bundes Bildender Künstler Deutschland, gelernte Schuh- und Hutdesignerin. Künstlerische Beteiligungen in verschiedensten öffentlichen Räumen von Galerien, über Hotels bis hin zu einschlägigen Etablissements. Ihr Stil ist gekennzeichnet von intensiver Farbigkeit, Applikationstechnik, großen, provokativen Bildern, wechselnd naturgetreuer und abstrakter Technik. KATHA`s Stil ist wie ihr Wesen: expressiv, extrovertiert ja manchmal sogar exzentrisch, dabei liebevoll im Detail, farb- und formsicher. Sie hat Liebe am Lustvollen, Reichen, Schwelgenden, Kapriziösen, gesellschaftlich Geächteten, so bevölkern PinUp-Girls und Prostituierte ihre Bilder – die Zigarre rauchende Diva und dann wieder Motive wie das Burj al Arab aus ihrer Wahlheimat, den Vereinigten Arabischen Emiraten. An Adressen wie dem „KUKUUN“ und „Gallery Große Freiheit“ in Hamburg, als Kuratorin des „Kunstkaufhauses München“ sowie ihren Wirkungsstätten Dubai, Zürich und München hinterlässt sie ihre unverwechselbaren Spuren. Dem Kunstkontext in Deutschland entzieht sie sich und gleichzeitig ist sie seine „liebste Beute“. Als Kind eines Künstlerhaushaltes hat sie früh durch ihre Eltern Kontakt gehabt zu Größen wie Max Uhlig, Otto Dix, Ernst Hassebrauk und Josef Hegenbarth. KATHA vereint in sich Bodenhaftung, Skurrilität, Genussfreude, Sexappeal und die große Sehnsucht nach Freiheit, die sie dann sogleich wieder einholt. Diese Extreme spiegeln sich in ihrer Kunst, die zahllose Kunstliebhaber und Sammler auf der ganzen Welt findet. KATHA ist polyglott, sie ist Teil einer eigenen Kunstkultur, die sich in Dubai und wohl nirgends sonst findet.

Web: www.kathas.net

Zurück