Experten

Finden Sie Experten für Ihre Anliegen...

Mona Schwenker, 1969

Kunst zwischen Poesie und der Poesie des freien Falls



Mona Schwenker wurde 1969 in Köln geboren. Ihr Geburtsname Ramaekers verweist auf die schon früher bekannte flämische Künstlerfamilie.

Ab 1986 beteiligte sie sich an Ausstellungen in Köln und dem Rheinland aber auch darüber hinaus. Seit nunmehr über 25 Jahren sind ihre Werke in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Stadthäusern und Galerien in Deutschland (Köln, Berlin, München, Frankfurt am Main, Leipzig u.a.), Belgien und Luxemburg vertreten. Sie ist Initiatorin und Gründungsmitglied vieler temporärer aber auch etablierter, themenbezogener Projekte.

Werkstandorte im In- und Ausland sowie zahlreiche Projekte auf kommunaler und nationaler Ebene machten Mona Schwenker als Künstlerin weithin bekannt.

Sie lebt und arbeitet mit ihren Kindern Bryan (geb.1991) und Joanna (geb.1996) in Bergisch Gladbach, nahe Köln.

 

 

 

 

"Seit Niki de Saint Phalle sind diese Werke erstmals wieder Arbeiten, deren Sujet feminin archaischen Charakter tragen.

Eine Art, der nicht männlich geprägten Sicht. Seither wieder ein Phänomen-Beispiele alt her gearteter Werke sind die von Angelika Kaufmann,

Camille Claudel, Mary Cassatt oder auch Frida Kahlo."

F. Hauptvogel, Kunstakademie Dresden

 

Der "ästhetische Terrorismus mit kontrolliertem Amoklauf" der Malereien einer Mona Schwenker eröffnet eine Poesie des freien Falls, die staunend macht, die Phantasie stillt und unsere Sehnsucht nährt nach einer spielerischen Leichtigkeit des Seins.

Verstehen sich auf solch verschmitzt tiefgründige Schwerelosigkeiten nicht auch die Kinder, die Narren und die Heiligen!"

R.Reschkowski, Künstler , Kurator

 

Telefon: 022 02/81 89 06

Web: www.monart-online.de

Zurück